Präsenz der Massage

Produktionswünsche:
Podiumsdiskussion mit zwei möglichen Gliederungsvorschlägen zur Strukturierung einer B.A.-Arbeit zum Thema des Präsenz-Begriffes bei Erika Fischer-Lichte.

Entlohnung:
4 Burger als Mittagessen für alle Kastenwesen

Anm.: Dieses Video zeigt die Vorbereitungen zur Diskussion; diese wurden während der Einlösung des Massage-Lohns zu einer anderen Produktion getätigt.

 

Posted in Bewegendes | Tagged , | Leave a comment

Requiem

Produktionswünsche:
Ein Requiem auf die Mäzenin, da sich Mäzene Künstler eh immer nur gehalten haben, um nach ihrem Tod unsterblich zu sein

Entlohnung:
Eine mitgebrachte Shisha am Abend (uneingelöst)

##################

Es geht darum, nicht zu vergessen, wer wir sein werden.
Für viereinhalb Stunden hielt die Welt an diesem Mittwoch den Atem an, als die ersten Polizeihubschrauber an den Zwillingstürmen des Frankfurter Deutsche Bank-Gebäudes eintrafen. Bei der jungen Frau im Alter von 33 Jahren, handelte es sich um Margarete Kuske, die sich ihrer Webseite zufolge selbst als Performance-Künstlerin bezeichnete. Viereinhalb Stunden lang hielt sie sie sich auf dem Seil auf, das sie unter ungeklärten Umständen zwischen den beiden Türmen der Deutschen Bank gespannt hatte. Tausende Schaulustige hörten ihr zu, als sie den ungekürzten Text von Samuel Beckets Warten auf Godot per Megaphon ausrief. Im Anschluss begab sie sich freiwillig in Gewahrsam der Polizei, als sie durch einen Pflasterstein am Kopf getroffen wurde. Die Täter konnten unerkannt in der Menge untertauchen. Tausende von Sympathiesanten, vor Allem aus der internationalen freien Künstlerszene, reisen nach Frankfurt, um eine Mahnwache vor der deutschen Bank abzuhalten. Margarete Kuske erlag um 23 Uhr einer Hirnblutung.
Sky News hat heute um 7h mitteleuropäischer Zeit neueste Informationen zu dem dramatischen Schiffsunglück in der Beringsee bekannt gegeben. Bei dem versenkten Schoner handelte es sich, der japanischen Pressestelle der Nikkei Tokyo Shinbun zufolge, um ein Projekt aktivistischer Öko-Terroristen welche seit längerer Zeit in illegaler Intervention mit japanischen Walfischfängern verstrickt waren. Greenpeace streitet jede Beteiligung ab und bedauert sehr, dass sich unter der Besatzung auch zahlreiche Jugendliche befanden. Einer anonymen Quelle zufolge, handelte es sich um deliquente Aktivisten, welche zumeist ihr Studium abgebrochen oder auf anderem Wege aus geregelten Bahnen geworfen wurden. Unter den Opfern befanden sich 17 Europäer und auch eine Deutsche.
Tobias Wolf betrauert den Verlust seiner geliebten Frau, Doktor Margarete Dorothea Elsabe Wolf, welche vergangenen Freitag im Alter von 47 Jahren tragisch verstarb. Sie fiel in der psychiatrischen Robert Kuske-Heilanstalt zu Königsee einem ihrer Patienten zum Opfer, welcher sie mit 17 Messerstichen ins Herz tötete, bevor er sich selbst das Leben nahm. Margarete hatte sich vier Jahre lang erfolgreich gegen eine elektrophysische Lobotomie ihres Patienten eingesetzt.
Ihr sollt niemals aufhören zu glauben.
BASF – the Chemical Company bedauert sehr, eine geschätzte Mitarbeiterin verloren zu haben. Unser Executive Director of Public Relations, Frau Margarete Kuske, hat mit grenzenlosem Engagement viel in das Unternehmen BASF eingebracht. Ihre Kollegen beschrieben sie ausnahmslos als zuverlässig, verantwortungsbewusst und äußerst diszipliniert. Auch ihr kritisches Reflexionsvermögen hat viel zum positiven Image unseres Konzerns beigetragen. Das jüngst entstandene Sponsoring Partnership mit dem deutschen StudentenKunstverein Arena der jungen Künste, deren jährliche Koproduktion maßgeblich von BASF unterstützt wird, ist alleine auf Frau Kuskes Initiative zurückzuführen. BASF wird die Aufarbeitung der Umstände ihres tragischen Selbstmordes aktiv unterstützen.
Es gab keine Posaunen und es gab keine Cherubime. Als es passierte, schien die Sonne und aus Westen wehte ein leiser Wind. Die alte Frau auf dem Hügel mit dem sterbenden Kirschbaum wusste was kam. Einige hundert Meter weiter sah sie einen Zimmermann auf Wanderschaft, der ebenfalls nach oben blickte. Sie war 83 Jahre alt, hatte geliebt, hatte etwas gefunden, dass sie für die große Liebe hielt, und hatte sie verloren. Und sie hatte noch einmal geliebt, viele Jahrzehnte später. Als der Zimmermann panisch davonstürzte, schaute sie um sich und entdeckte eine letzte Kirsche an dem alten Baum. Sie streckte ihre Hand danach aus, als Gott die Apokalypse über die Erde brachte.
Es geht darum, nicht zu vergessen, wer wir sein werden.

Posted in Textliches | Tagged | Leave a comment

Die Gravur [Stefan? Titel?]

Produktionswünsche:
Gravur nach einem Urlaubsfoto

Entlohnung:
Ein Sack voll Feigen

Posted in Gebasteliges | Tagged | Leave a comment

Geboren in der Apokalypse

Produktionswünsche:
Ein Geburtstags-Song für die Mäzenin, in der vorkommt, dass sie eine halbe Stunde lang einen Hörsturz hatte, einen versuchten Ladendiebstahl beobachten musste und es sehr leckere Lasagne zu essen gab.

Entlohnung:
Geburtstagstorte

Geboren in der Apokalypse

Hm/add4
17 Jahre hatt ich schon geschafft,
Aadd2
hab gelacht und hab gedacht,
Em
ich seh noch Jahre voller Pracht,
G                           Dmaj7
und das wär alles erst ein Anfang.
Dann, an dem morgen eines neuen Jahrs,
das noch den Zauber eines Traums besaß,
geschah’s, wovor so mancher schon gewarnt,
und meine Welt hier ging zu Ende.
 REFRAIN (2x):
Hm/add4            Aadd2
Ich wurde gebor’n,
Em
ganz neu gebor’n,
G           Dmaj7
in der Apokalypse!
Rein äußerlich nahm alles seinen Lauf,
von Nürnberg, Fürth bis nach Aisch und Lauf,
doch unter’m Markgraf traten Zombies auf,
und begannen zu singen.
Ne halbe Stunde war ich quasi taub,
Halunken wagten gar nen Ladenraub,
so viel ist los hier dass ich fast schon glaub,
hier nur eine Rolle zu spielen.
REFRAIN (2x):
Ich wurde gebor’n,
ganz neu gebor’n,
in der Apokalypse!
Es trug mich in ein Überlebenszelt,
dort sang man Lieder, sang was mir gefällt,
sie hatten wenig, lebten ohne Geld,
und auch ohne Lasagne.
An diesem Abend meines neuen Jahrs –
ich war verwirrt, bestürzt, „was soll die Farce?“
bis ich dann endlich in der Zeitung las:
das hier ist Arena!
REFRAIN (2x):
Ich wurde gebor’n,
ganz neu gebor’n,
in der Apokalypse!
Akkorde:
      Hm/add4 Aadd2      Em          G        Dmaj7
e    ||—0—||—0—||—0—||—3—||—3—|
H   ||—0—||—0—||—0—||—0—||—3—|
G   ||—7—||—6—||—0—||—0—||—3—|
D   ||—9—||—7—||—2—||—0—||—0—|
A   ||—9—||—0—||—2—||—2—||—0—|
E    ||—0—||—0—||—0—||—3—||—0—|

 

Posted in Klingendes | Tagged , | Leave a comment

Lukas erklärt die Welt: “Krokodilstränen im Haushalt”

Produktionswünsche: Beantwortung der Frage: “Warum muss das Krokodil meiner Oma im Winter im Haus bleiben?” Entlohnung: Noch mehr extrem guter selbstgerösteter Kaffee von Amir, dem Kaffemann

 

 

 

 

 

Posted in Lukas erklärt die Welt | Tagged , | Leave a comment

Der Grieche

Produktionswünsche:
Eine Comiczeichnung von „dem Griechen“, einem Bekannten der Mäzenin

Entlohnung:
Ein Nachmittags-Snack, von dem alle satt werden.
[wurde: Baguette mit Nutella]

Posted in Bildliches | Tagged | Leave a comment

Der handgeschriebene Brief

Produktionswünsche:
Ein handgeschriebener Brief, der die Begriffe „Schnittlauch“ und „Ponys“ enthält

Entlohnung:
Frühstück mit Brötchen, Marmelade und Croissants

##################

 

 

 

 

 

 

 

Posted in Gebasteliges, Textliches | Tagged | Leave a comment

5- 7- 5 (mit Naturvergleich)

Produktionswünsche:
Eine Haiku-Sammlung
auf die Apokalypse der untergegangenen Wörter

Entlohnung:
Eine Flasche Rotwein

##################

Ist der lebemann
am Ende bereits verstorben
vergangenen Herbst?
Hollywood-Nazis
Haben das Fräulein entführt
flink wie ein Windhund
Über Herbstlaub fiel
in sein eigenes Werkzeug
der Spießgeselle
Im Vollrausch verstarb
unter dem Jadetempel
unser Hallodri
Es erhoffte sich hier
der Mäzen seinen Frühling
bei Kastenwesen

Posted in Versiges | Tagged | Leave a comment

Lukas erklärt die Welt: “Heisenbernana”

Produktionswünsche:
Beantwortung der Frage:
“Warum ist die Banane krumm?”

Entlohnung:
Frühstück (Brötchen, Metwurst, Lachsaufschnitt, Orangensaft)

 

 

 

 

 

 

Posted in Lukas erklärt die Welt | Tagged , | Leave a comment

Kittybind

Produktionswünsche:
Als Geschenk für die Gruppe RED BIND eine schwarzweiß-Katze mit zugetapetem roten Mund.

Entlohnung:
Eine Flasche Vodka

Posted in Bildliches | Tagged | Leave a comment